enfrdeplesuk
Suche finde 4120    tg2 f2 lin2 in2 X-Symbol 3 y2  p2 Tik steam2

Microsoft verärgert Windows 11-Benutzer mit OneDrive-Backup-Benachrichtigungen

Windows11

Benutzer von Windows 11 sind unzufrieden mit neuen Benachrichtigungen von Microsoft, die sie daran erinnern, Backups auf OneDrive zu erstellen. Diese Popup-Meldungen tauchen immer häufiger auf und fordern Benutzer auf, ihre Daten im Cloud-Dienst von Microsoft zu sichern.

In den Hinweisen wird darauf hingewiesen, wie wichtig es ist, ein Backup zu erstellen, um Ihre Daten zu schützen, „für den Fall, dass Ihrem PC etwas passiert“. Dies wirkt wie Werbung, da Microsoft angibt, OneDrive für diesen Zweck zu verwenden. Die kostenlose Version von OneDrive bietet nur 5 GB Backup-Speicherplatz, was nicht für alle Ihre Benutzerdateien ausreicht. Bezahlte Pläne bieten mehr Speicherplatz: 100 GB für 2 $ pro Monat und 1 TB für 7 $ pro Monat.

Benutzer haben sich darüber beschwert, dass diese Benachrichtigungen nicht deaktiviert werden können. Sie können geschlossen werden, erscheinen aber nach einer Weile wieder. Trotz des Ärgers der Benutzer ist die Sicherung eine nützliche Funktion und viele verwenden das Windows-Sicherungstool. Allerdings ist die Verwendung von OneDrive für diesen Zweck nicht zwingend erforderlich und es gibt viele kostenlose Alternativen für die lokale Sicherung.

Kommentar hinzufügen

Microsoft hat einen Xbox-Controller mit abnehmbarem Wolverine-Hintern vorgestellt

Mit einzigartigem Zubehör für Xbox-Konsolen weckt Microsoft weiterhin das Interesse am Film „Deadpool und Wolverine“. Letzte Woche wurde der Xbox-Controller im Deadpool-Design enthüllt, und jetzt ist es Zeit für den Controller im Wolverine-Design. Beide Modelle verfügen über ein ungewöhnliches Feature – einen abnehmbaren Kunststoff-Hintern auf der Rückseite des Controllers.

91c3f2 billboard landscape a9872434e0672e760f5a

Darüber hinaus installierte das Unternehmen ein Werbebanner in Kanada, dem Heimatland des Schauspielers Ryan Reynolds und Wolverines selbst. Diese Controller sollen Aufmerksamkeit erregen und Spannung rund um den kommenden Film erzeugen. Hierbei handelt es sich um zeitlich begrenzte Angebote, die an die Gewinner eines von Microsoft in den sozialen Medien organisierten Wettbewerbs vergeben werden.

Auf diese Weise weckt Microsoft nicht nur Interesse am Film, sondern macht auch auf seine Gaming-Produkte aufmerksam, indem es den Fans einzigartige und sammelbare Gegenstände rund um ihre Lieblingscharaktere anbietet.

Kommentar hinzufügen

Analyst, ich bin mir sicher: Der PlayStation Showcase wird im September stattfinden

Der Analyst William R. Aguilar behauptet unter Berufung auf zuverlässige Quellen, er sei zu 90 % zuversichtlich, dass das PlayStation Showcase im September dieses Jahres stattfinden werde. Der Hauptgrund für die Durchführung der Veranstaltung ist die Verantwortung von PlayStation, die Aktionäre über die für das nächste Jahr geplanten Produkte zu informieren, was für 2025 noch nicht geschehen ist.

Letztes Jahr um diese Zeit wurden Spiele wie Stellar Blade, Rise of the Ronin, Concord, Final Fantasy VII Rebirth und Helldivers 2. Für 2025 gibt es dieses Jahr keine Veröffentlichungsankündigungen, was die Erwartungen für die September-Veranstaltung erhöht.

Auch die mögliche Ankündigung der PlayStation 5 Pro weckt Interesse. Sony muss den optimalen Zeitpunkt für die Präsentation der neuen Konsole wählen, um den Verkauf des aktuellen Modells nicht zu beeinträchtigen. Es ist logisch anzunehmen, dass die Ankündigung neuer Spiele aus den eigenen Studios auf der neuen Konsole die Verzögerung rechtfertigen könnte.

Darüber hinaus markiert das Jahr 2024 den 30. Jahrestag der Gründung von PlayStation, und Sony möchte diesen Anlass sicherlich mit etwas Bedeutsamem würdigen. Aguilar betont, wie wichtig es ist, Spielern Informationen darüber zu geben, was sie in den nächsten 12 Monaten und darüber hinaus erwartet, insbesondere angesichts der fehlenden Informationen über den Veröffentlichungsplan für 2025. Die Präsentation im September wird voraussichtlich detaillierter sein als die vorherigen.

Kommentar hinzufügen

Intel hat die Ursache für die Instabilität der Core-Prozessoren der 13./14. Generation identifiziert

Spieleentwickler, Systemintegratoren, Serveranbieter, Technologiebeobachter und Gamer haben sehnsüchtig auf die Ankündigung von Intel zu Instabilitätsproblemen bei Core-Prozessoren der 13. und 14. Generation gewartet. Das Unternehmen veröffentlichte heute seine Stellungnahme.

Core i9 14900K Core i7 14700K und Core i5 14600K 678x452 678x452

Hauptursache für die Instabilität ist laut Intel eine falsch eingestellte Betriebsspannung. Diese Probleme betreffen die Prozessorfamilie Raptor Lake, einschließlich der Refresh-Modelle, bei denen es je nach verwendeter Software oder wenn es sich um High-End-Modelle wie den Core i9 handelt, zu Instabilität kommen kann.

In seiner Erklärung stellte Intel fest, dass „erhöhte Betriebsspannung“ die Hauptursache für Instabilitätsprobleme sei. Der Grund für diese erhöhten Spannungen liegt in Mikrocodefehlern, die nun behoben werden.

Intel entwickelt einen Mikrocode, der die Ursache der erhöhten Spannung beseitigt. Das Unternehmen plant, den Patch nach einer vollständigen Überprüfung bis Mitte August zu veröffentlichen.

Das Unternehmen stellte außerdem fest, dass eine kleine Anzahl von Core-Prozessoren der 13. Generation während der Produktion unter Oxidation litt, dies ist jedoch nicht der Hauptgrund für die Instabilitätsberichte.

Intel empfiehlt Benutzern, die Instabilitätsprobleme mit Core-Prozessoren der 13. und 14. Generation haben, sich an den Kundendienst zu wenden.

Kommentar hinzufügen

Geekbench-Ergebnisse bestätigen die beeindruckende Leistung der AMD Strix Halo APU

Ein aktuelles Leck auf Geekbench hat die beeindruckenden Spezifikationen der Strix Halo APU von AMD bestätigt, die in Benchmark-Tests gut abschneidet. Laut Geekbench zeigte der Strix Halo-Chip mit 8 Zen 5-Kernen und 32 RDNA 3.5-Recheneinheiten eine herausragende Rechenleistung.

AMD STRIX 1

In Geekbench 5.4-Tests unter Linux erzielte der AMD Strix Halo 1500 Punkte im Single-Core-Test und 10000 Punkte im Multi-Core-Test. Diese Ergebnisse übertreffen die vieler bestehender Prozessoren und bestätigen die hohe Leistung des neuen Chips.

Darüber hinaus ergab das Leck, dass das Strix Halo über einen erhöhten L3-Cache-Speicher von bis zu 64 MB verfügt, was zu erheblichen Verbesserungen der Gesamtleistung bei Rechen- und Grafikaufgaben beiträgt.

Diese leistungsstarken Spezifikationen machen den AMD Strix Halo zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten auf dem High-End-Prozessormarkt, insbesondere im APU-Segment, das derzeit von Apples M-Serie-Produkten dominiert wird. Der Chip soll neue Hochleistungs-Laptops und -Desktops antreiben und Benutzern erhebliche Leistungsverbesserungen bei einer Vielzahl von Anwendungen und Aufgaben bieten.

Kommentar hinzufügen

Probleme mit Instabilität von Intel-Prozessoren der 13. und 14. Generation: Ursachen und Folgen

Probleme mit der Instabilität von Intel-Prozessoren der 13. und 14. Generation bestehen bereits seit mehr als einem Jahr, eine genaue Erklärung lieferte das Unternehmen bislang nicht. Benutzer berichten von häufigen Abstürzen und langsamer Leistung, was viele dazu zwingt, auf alternative Lösungen wie AMD-Prozessoren umzusteigen.

Seit Dezember 2022 bemerken Benutzer Probleme mit unzureichendem Videospeicher auf Prozessoren der 13. Generation. Im gesamten Jahr 2023 wurden Abstürze in Spielen wie Callisto Protocol und gemeldet Hogwarts Legacy. Die Lage spitzte sich im Februar 2024 zu, als klar wurde, dass sowohl die 13. als auch die 14. Generation von Problemen betroffen waren.

Im April 2024 begann Intel mit einer Untersuchung und identifizierte einen Fehler im eTVB-Mikrocode, der die Instabilitätsprobleme nicht beseitigte. Im Juli 2024 wies GamersNexus auf einen möglichen Oxidationsfehler hin, der zu CPU-Instabilität führen könnte. Intel arbeitet weiterhin mit Partnern an der Lösung des Problems und mögliche Prozessorrückgaben werden derzeit diskutiert.

Das Instabilitätsproblem betrifft bis zu 2 Millionen Prozessoren der 13. Generation und das Unternehmen erwartet schwerwiegende Folgen, wenn das Problem nicht gelöst werden kann. Benutzern wird empfohlen, auf weitere Updates von Intel zu warten.

Kommentar hinzufügen

Benutzer X gab sich als CrowdStrike-Mitarbeiter aus und wurde nach einem weltweiten Windows-Ausfall zum Meme

Der CrowdStrike-Fall war einer der größten Technologie-Misserfolge. Benutzer X und Komiker Vincent Filibuster gaben sich als Mitarbeiter des Unternehmens aus und behaupteten, er sei für den weltweiten Absturz von Windows verantwortlich. Vorgestern zeigten viele Computer aufgrund eines Updates des Antivirenprogramms Falcon Sensor von CrowdStrike „Blue Screens of Death“ an.

ZgQCxif3vclZ8BlcVgk FQ

Filibuster veröffentlichte ein Foto vor dem CrowdStrike-Büro mit der Überschrift: „Am ersten Tag habe ich ein kleines Update durchgeführt und ruhe mich jetzt nach dem Mittagessen aus.“ Das Foto ging viral und erhielt Hunderttausende Likes. Zwei Stunden später sagte er, er sei gefeuert worden und setzte den Witz fort, indem er seine Biografie auf X wie folgt änderte: „Ehemaliger CrowdStrike-Mitarbeiter, zu Unrecht entlassen, auf der Suche nach einem Job als Systemadministrator.“

Sein Witz löste eine Welle von Beleidigungen und Drohungen aus. Tatsächlich ist Filibuster ein Satiriker, der die Parodieseite Nordpresse betreibt. In einem Interview mit France TV stellte er fest, dass Menschen von Geschichten angezogen werden, die ihre Vorurteile bestätigen, und dass Fälschungen von Natur aus neu sind und Aufmerksamkeit erregen.

Kommentar hinzufügen

NVIDIA GeForce RTX 50XX „Blackwell“-GPUs für Gamer werden auf der CES 2025 veröffentlicht

Laut Leaker Kopite50kimi plant NVIDIA, seine neuen GeForce RTX 2025XX „Blackwell“-GPUs für Gamer auf der CES 7 herauszubringen. Ursprünglich war die Veröffentlichung der Karten für das vierte Quartal 4 geplant, nun wird erwartet, dass sie Anfang 2024 eintreffen.

Früheren Gerüchten zufolge bereitet NVIDIA zwei Flaggschiff-Chips vor: GB202 und GB203. Die GeForce RTX 5090 wird den GB202 mit 192 SM und einer 512-Bit-Schnittstelle verwenden, während die RTX 5080 den GB203 mit 92 SM und einer 256-Bit-Schnittstelle verwenden wird. Beide GPUs werden mit dem neuesten GDDR7-Speicher ausgestattet sein.

Eine Markteinführung im Jahr 2025 bedeutet, dass sowohl Laptop- als auch Desktop-GPUs der Blackwell-Reihe im selben Jahr verfügbar sein werden. NVIDIA hat letztes Jahr auf der CES seine RTX 40XX „SUPER“-Reihe angekündigt, daher ist es sinnvoll, dass die RTX 50XX auf der CES 2025 vorgestellt wird.

Auch die Konkurrenz ist nicht weit dahinter: Etwa zur gleichen Zeit plant AMD die Veröffentlichung seiner Radeon RX 8000 auf der RDNA-4-Architektur.

Kommentar hinzufügen

Das Problem mit dem Lebenserhaltungssystem erfasste die Serversysteme Nvidia GB200 NVL72 und NVL36 vor Beginn der Massenproduktion

Ein aktuelles Problem betraf Nvidias neueste GB200 NVL72- und NVL36-Serversysteme, die mit den fortschrittlichen GB200-Rechenbeschleunigern für Anwendungen der künstlichen Intelligenz ausgestattet sind. Kurz vor Beginn der Massenproduktion wurde ein schwerwiegendes Problem im Flüssigkeitskühlsystem entdeckt.

Nvidia 200

GB200 NVL72-Systeme umfassen 18 1U-Knoten, die jeweils ein Paar GB200-Beschleuniger enthalten, bestehend aus zwei Nvidia B200-Chips und einem 72-Kern-Arm-Grace-Prozessor. Das gesamte System verbraucht etwa 120 kW und ist mit einem Flüssigkeitskühlsystem und einem einzigen DC-Strombus ausgestattet. Nach vorläufigen Angaben werden die Kosten für das GB200 NVL72-System 3 Millionen US-Dollar betragen.

Laut TweakTown wurden Lecks in Kühlsystemen gefunden, die mit Komponenten von Drittanbietern verbunden sind. Die Lecks wurden vor Beginn der Massenproduktion entdeckt, was Nvidia Zeit gab, die Probleme zu beheben. Trotz drohender Lieferverzögerungen wird mit einer pünktlichen Lieferung des Produkts gerechnet.

Der Vorfall löste bei großen Cloud-Dienstleistern Besorgnis aus. Taiwanesische Hersteller wie Shuanghong und Qihong steigern die Produktion von Komponenten, um Nvidia alternative Möglichkeiten zu bieten. Wir arbeiten aktiv an der Lösung des Problems und Serverschränke mit dem korrigierten Kühlsystem werden bald an Kunden ausgeliefert.

Kommentar hinzufügen

ASUS bringt tragbares Gaming auf den Markt ROG Ally X für 799 $

ASUS hat seine neue tragbare Spielekonsole offiziell vorgestellt ROG Ally X für 799.99 $. Das neue Produkt ist der Nachfolger des Modells ROG Allywurde letzten Juni veröffentlicht und hat mehrere Updates erhalten, die eine verbesserte Leistung und Funktionalität bieten.

134872 Asus rog ally x 3

Zu den wichtigsten Verbesserungen gehören ein ergonomischeres Design, mehr RAM (24 GB LPDDR5 statt 16 GB) und eine höhere Speichergeschwindigkeit (7500 MHz statt 6400 MHz). Die Konsole verfügt außerdem über ein aktualisiertes Kühlsystem mit kleineren Lüftern und einem zusätzlichen Luftauslass, der den Luftstrom um 24 % erhöht.

ROG Ally Das X verfügt über ein neues schwarzes Gehäuse mit einer abgerundeteren Form für einen natürlichen Griff sowie aktualisierte Bedienelemente für eine bessere Ergonomie. Es gibt jetzt einen zusätzlichen USB-Typ-C-Anschluss mit Thunderbolt-4-Unterstützung, der die Verwendung von Dockingstationen und externen GPUs von Drittanbietern ermöglicht.

Darüber hinaus ist die Konsole mit einer 1-TB-NVMe-SSD ausgestattet, was der doppelten Kapazität des Vorgängermodells entspricht. Die wichtigste Verbesserung ist der größere 80-Wh-Akku, der die Spielzeit verdoppelt, das Gerät jedoch etwas schwerer macht.

Kommentar hinzufügen